Sprachenzentrum-Blog

Neues aus dem Sprachenzentrum der Humboldt-Universität zu Berlin

Sprachenzentrum-Blog header image 2

Workshop zum Thema Akademisches Schreiben / Schreiben in der Hochschulausbildung

6. November 2009, von admin · Keine Kommentare

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Länderarbeitsgemeinschaft der HochschullektorInnen Berlin-Brandenburg (LAG Berlin-Brandenburg) führt am Samstag, den 7. November 2009, am Sprachenzentrum der Humboldt-Universität zu Berlin (Dorotheenstraße 65) ihre Veranstaltung zum 15. Jubiläum zum Thema “Akademisches Schreiben / Schreiben in der Hochschulausbildung” durch.

Mit freundlicher Unterstützung der ZE Sprachenzentrum der Humboldt-Universität zu Berlin

Das Programm

Zeit: RednerIn Programmpunkt
09:30-10:15 Uhr     Anmeldung bei Kaffee und Tee im Raum 3.33, 3. Stock
10:15-10:30 Uhr   Frau Dr. E. Rößler, Direktorin des Sprachenzentrums der Humboldt-Universität zu Berlin Begrüßung
  David Bowskill (LAG) Einführung
10:30-11:05 Uhr   Dr. phil. Karl-Heinz Eggensperger “Akademisches Schreiben auf den Stufen UNIcert II und UNIcert III mit Prüfungsbeispielen”
11:05-11:40 Uhr   Dr. phil. Susanne Laudien “Erfolgreich bewerben für Russland-Strategien zur Entwicklung von Schreibfertigkeiten auf der Aufbaustufe- Ein Kurskonzept”
11:40-12.00 Uhr     Kaffeepause
12:00-12:35 Uhr   Almut Schön “Schreiben im Wiki: Erfahrungen in Universitätskursen A2/B2″
12:35-13:35 Uhr     Mittagspause
13:35-14:10 Uhr   Muriel von Dungern “Babylonische Zustände im Lande Descartes?”
14:10-14:45 Uhr   Dr. Dorle Gelbhaar “Die Verschränkung des Literarischen mit dem wissenschaftlich-methodischen Schreibstil”
14:45-15:00 Uhr     Abschlussplenum
15:00-15:30 Uhr     LAG Vollversammlung
ab 15:30 Uhr     Feier anlässlich des 15.-jährigen Jubiläums der LAG BB

Bitte beachten Sie, dass die vorgegebene Zeit 15 Minuten Diskussion beinhaltet.

Anmeldung: Wir bitten bis zum 30. Oktober 2009 um eine formlose Anmeldung per Email. Spontan Entschlossene werden aber gern begrüßt.

Versorgung mit Speisen und Getränken: Die LAG stellt ein Mittagsbuffet zur Verfügung mit Getränken, Kaffee und Tee.

Über die LAG

Die LAG ist ein freiwilliger Zusammenschluss von LektorInnen, Lehrkräften für besondere Aufgaben und Lehrbeauftragten, die ihre Arbeit sowie ihre Veranstaltungen hauptsächlich durch Spenden finanziert. Es werden keine Unkostenbeiträge für die Tagung gesammelt, sondern es wird um Spenden für die LAG gebeten. Die empfohlene Jahresspende beträgt 15 € für Hauptamtliche und 10 € für Lehrbeauftragte. (David Bowskill, Sprecher der LAG und Linda Guzzetti, Stellv. Sprecherin der LAG)

Tags: Veranstaltungen