Sprachenzentrum-Blog

Neues aus dem Sprachenzentrum der Humboldt-Universität zu Berlin

Sprachenzentrum-Blog header image 2

Lesung und Diskussion: »Prinzessinnen« von und mit Marie Darrieussecq

21. Februar 2013, von admin · Keine Kommentare

Marie Darrieussecq

Marie Darrieussecq, © Ji-Elle / Wikipedia

Am 26. Februar wird Marie Darrieussecq von 19:00 bis 21:00 Uhr im Institut Français Berlin ihren gerade in deutscher Übersetzung erschienenen Roman »Prinzessinnen« vorstellen. Patricia Klobusiczky, die Übersetzerin des Buches, wird ebenfalls an der Diskussion teilnehmen. Der Abend wird von Frank Heibert, dem ersten Übersetzer der Autorin, moderiert.

„Es gibt Mädchen, die sind mit zwanzig noch Jungfrau. Nicht auszudenken.“ Solange kann nicht länger warten. Ein cooles, freies Mädchen will sie sein, unkonventionell, sinnlich und „dabei zerbrechlich wie Kim Wilde“. Ihren ersten richtigen Kuss bekommt sie von einem namenlosen Feuerwehrmann, der 18-jährige Casanova Arnaud soll sie entjungfern. Das „erste Mal“ hat sie sich allerdings ganz anders vorgestellt. Von den Erwachsenen über alle wichtigen Fragen im Dunklen gelassen und von ihren teils romantischen, teils sexuellen Phantasien getrieben, will Solange endlich mit ihren Freundinnen mithalten können – mit der angeblich so erfahrenen Rose und der als Nymphomanin verrufenen Delphine. Und so lässt sie sich mit dem fast doppelt so alten Bihotz ein, einem Sonderling, der lange eine Art Ersatzvater für sie war – eine Affäre, die nur tragisch enden kann.

Aus der Perspektive einer modernen Antiprinzessin beschreibt Marie Darrieussecq den Weg eines Mädchens zur selbstbestimmten jungen Frau: mitreißend, voller trockenen Humors und ohne Schönfärberei.

Zu diesem spannenden Abend lädt das Institut Français Berlin Freunde der französischen Sprache und Kultur in Berlin und Brandenburg herzlich ein. Sowohl die Lesung als auch die Moderation werden in Französisch und Deutsch dargeboten. Die Veranstaltung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Bureau du Livre de l’Ambassade de France und dem Carl Hanser Verlag. Der Eintritt ist frei.

-> weitere Informationen

Tags: Tellerrand · Veranstaltungen