Sprachenzentrum-Blog

Neues aus dem Sprachenzentrum der Humboldt-Universität zu Berlin

Sprachenzentrum-Blog header image 2

Portfoliokurs zur Vorbereitung auf das Latinum

8. Oktober 2014, von Andrea Lingthaler · Keine Kommentare

Für diejenigen, die sich individuell und weitgehend unabhängig von Kurszeiten auf die Latinumsprüfung vorbereiten oder aber selbständig anspruchsvolle Originaltexte lesen und gleichzeitig ihre Grammatikkenntnisse auffrischen wollen, gibt es ab diesem Semester ein besonderes Angebot: einen Blended-Learning-Kurs, bei dem Präsenztreffen, autonomes Lernen und das Führen eines Lerntagebuchs, Portfolio genannt, miteinander kombiniert werden (Der Begriff “Portfolio” leitet sich ab von lateinisch portare “tragen” und folium “Blatt” im  Sinne von “Blattzusammentragung” bzw. “-sammlung”). Kursgrundlage ist die Lernplattform Moodle, das “Blättersammeln” erfolgt über ein Online-Portfoliosystem.Das Kursprogramm beinhaltet die Lektüre von ansprechenden, teilweise sehr modern anmutenden Senecatexten, individualisierte Grammatikwiederholung und Klausurtraining. Zu Beginn des Kurses wird zunächst der eigene Leistungsstand ermittelt und darauf basierend das Arbeitspensum an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst. Aufgaben zur Fehleranalyse und zur Reflexion des Lernverhaltens helfen, das Lateinlernen effektiver zu gestalten. Regelmäßige Präsenzveranstaltungen (7) und persönliche Beratungsgespräche geben zusätzliche Orientierung, Hilfe und Rückmeldung und sichern den Lernerfolg.

Organisiert wird das Lernen über Moodle und über das HU-interne Portfoliosystem Mahara. Auf der Moodle-Seite finden sich die Kursaufgaben, das Lern- und Übungsmaterial sowie organisatorische Informationen; zudem ermöglicht sie den Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern. Das Mahara-Portfolio wiederum dokumentiert die Kursarbeit und die Lernfortschritte. Es nimmt alle Materialien auf, die während des Kurses erarbeitet werden, und wird in regelmäßigen Abständen seitens der Dozentin begutachtet und kommentiert. Darüber hinaus bietet Mahara viele weitere Möglichkeiten des Lernaustauschs und der Archivierung von studiumsrelevanten Materialien (als eine Art Online-USB-Stick).

Wer sich also selbständig auf das Latinum vorbereiten, dabei aber auf fachkundige Unterstützung nicht verzichten möchte und zudem Freude daran hat, beim Lateinlernen neue Wege zu gehen, dem bietet der Portfoliokurs eine interessante Alternative zu den regulären Lektüre- bzw. Latinumsvorbereitungskursen.

Anja-Sylvia Zimmermann

Tags: Informationen · Selbstlernen