Sprachenzentrum-Blog

Neues aus dem Sprachenzentrum der Humboldt-Universität zu Berlin

Sprachenzentrum-Blog header image 2

In zwei Tagen um die Welt

18. November 2014, von admin · Keine Kommentare

Am 21. und 22. November findet auch dieses Jahr wieder die EXPOLINGUA Berlin statt. Damit lädt die internationale Messe für Sprachen und Kulturen zum 27. Mal Sprachinteressierte ein, mehr als 50 Sprachen an zwei Tagen kennen zu lernen. Wie in den Jahren davor findet die Expolingua Berlin auch diesmal im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur (RHWK) in der Friedrichstraße 176 -179 statt.

Am Freitag und Samstag hat der Veranstalter Integrated Communications, Worldwide Events (ICWE) jeweils von 10 Uhr bis 18 Uhr ein buntes Programm geplant. Es werden Angebote rund um das Sprachenlernen via Sprachreise, Abendkurs, Schüleraustausch oder App vorgestellt und es gibt ein reichhaltiges Vortragsprogramm. Letzteres setzt sich aus 100 Vorträgen zusammen, die parallel in sechs Räumen durchgeführt werden. Wer bei Vortrag an »alles schnarcht nur einer spricht« denkt und auf ein entspanntes Schläfchen spekuliert, wird enttäuscht werden. Natürlich wird dort oft auch nur eine Person reden, aber es gibt viele Angebote mit Quiz und Workshops. Die Themenpalette reicht von Berufsbilder über Bewerbungstipps, frühkindlicher Fremdsprachenerwerb, Inklusion bis hin zu Sprachlernmethoden, die viel Spaß versprechen. Ins Auge fallen hier »Die Todsünden des Grammatikunterrichts – Mit Bildern, Bewegung und Omniumkontakt dagegen ankämpfen!«, »Deutsch lernen mit Musik« oder »Französisch durch Theater«.

Natürlich sind auch wieder zahlreiche Minisprachkurse mit von der Partie. Wer mit dem Gedanken spielt, Ampharisch, Arabisch, Bahesa, Bamoun, Bulgarisch, Chinesisch, Dänisch, Esperanto, Hebräisch, Hindi, Ido, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Neugriechisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch oder Tschechisch zu lernen, kann erste auf der Expolingua erste Zungenschläge üben.

Neben den Vorträgen gibt es ein kulturelles Rahmenprogramm. Im Sprachtestbereich können Besucher ihre Sprachkenntnisse testen und ihr Sprachlevel gemäß des europäischen Referenzrahmens erfahren. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) zeigt seine Fotoausstellung »Komm in mein Land – Ausländische DAAD-Stipendiaten laden in ihre Länder ein«. Besucher können sich zudem bei indonesischem Schattentheater, einem japanischen Kalligraphiekurs, Kung Fu- und HipHop-Workshops und -Vorführungen, Sprachanimationen, einer African drumming performance, einer Lesung und Kurzfilmen entspannen.

Der ein oder zwei Tage gültige Eintrittskarte zur Expolingua kostet Erwachsene fünf oder sechs Euro, Schüler und Studies (auch erwachsene) berappen drei oder vier Euro. Wer schnell klickt oder blickt und sich so in den Besitz eines Expolingua-Flyers bringt, kann je nach Schüler-Studie-Erwachsenendasein den Preis für eine Tageskarte um 40 bis 100 Prozent reduzieren.

Tags: Selbstlernen · Veranstaltungen