Sprachenzentrum-Blog

Neues aus dem Sprachenzentrum der Humboldt-Universität zu Berlin

Sprachenzentrum-Blog header image 2

Deutsch-Intensivkurs-Programm für Geflüchtete am Sprachenzentrum der Humboldt-Universität zu Berlin

24. August 2016, von Andrea Lingthaler · 1 Kommentar

Seit Februar 2016 führt das Sprachenzentrum der HU Deutsch-Intensivkurse für Geflüchtete durch. Das Pilotprojekt, das im Dezember 2015 erstmalig an der Humboldt-Universität konzipiert wurde, diente vor allem der sprachlichen Vorbereitung Geflüchteter auf ein Studium an einer deutschen Universität. Dank der unbürokratischen und großzügigen finanziellen Unterstützung erst durch den Berliner Senat und anschließend durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) konnten die Kurse – organisiert und durchgeführt von der Abteilung Deutsch als Fremdsprache (DaF) – mit 50 Interessent/innen am 15. Februar 2016 beginnen. Im Laufe von 7 Monaten wurden die vornehmlich syrischen Teilnehmer/innen durch einen umfangreichen Sprachunterricht an die deutsche Sprache und Kultur herangeführt. Ein Großteil von ihnen wird diesen Mitte September 2016 mit einer Teilnahmebescheinigung auf B2-Sprachniveau erfolgreich abschließen. Damit steht den Geflüchteten der Weg zum gemeinsamen Studienkolleg der Humboldt-Universität zu Berlin und der Freien Universität Berlin offen, um sich dort gezielt auf bestimmte Studiengänge vorzubereiten. Das Sprachenzentrum zieht zum bevorstehenden Abschluss dieses neuartigen und äußerst arbeitsintensiven Programms für alle Beteiligten ein positives Fazit und freut sich, damit einen Beitrag für die Integration von studieninteressierten Geflüchteten geleistet zu haben.
K. Reißmann

Tags: Informationen

1 Antwort bis jetzt ↓

  • 1 Norbert Reinhardt // Sep 5, 2016 at 17:25

    Respekt! Von Null auf B2 in einem Durchlauf. Wünschte mir das beim meinem Russisch.
    Mehr davon!